Berchtesgaden
Aktivitäten im Winter

Berchtesgaden
den Winter aktiv erleben

Im Berchtesgadener Land kommt auch im Winter keine Langeweile auf!

Ob Winterspaziergang, ausgedehnte Wanderung, zünftige Rodelpartie oder gemütliches Eisstockschießen. Ganz romantisch mit dem Pferdeschlitten durch verschneite Wälder oder sportlich aktiv mit Schneeschuhen über verschneite Hänge.

Fünf Skigebiete bieten schneesichere Pisten und rasante Abfahrten am Jenner (wegen Neubau der Bergbahn wieder ab 2018/2019 geöffnet), sichere Übungshänge und beschneite Pisten an den Skiliften Obersalzberg, ein Ski- und Snowboardzentrum mit Flutlicht am Götschen. Ideal für Familien bietet sich das Skigebiet am Hochschwarzeck an und das Rossfeld punktet mit schneesicherer Lage und dem Panoramablick in Richtung Salzburg.

Tourengeher und Tiefschneefahrer schätzen die vielfältigen Möglichkeiten im Winterparadies rund um den Watzmann.

Winterwandern in Berchtesgaden

Winterwandern

Winterwanderungen sind die perfekte Art, den Winterurlaub entspannt und doch aktiv zu verbringen. Im winterlichen Berchtesgadener Land wandern Sie auf gut gepflegten und geräumten Wanderwegen.

Ganz in der Nähe beginnt z.B. der Carl von Linde Weg über mehr als 5 Kilometer relativ flach auf 1.000 Metern Höhe am Obersalzberg entlang. Dabei bieten sich Wanderern und Spaziergängern traumhafte Ausblicke auf das tiefer gelegene Berchtesgaden, auf den gegenüberliegenden Untersberg sowie auf Schönau am Königssee und den Watzmann.

 

Rodeln und Schlitten fahren

Der Spaß steht im Vordergrund und der ist auf den kilometerlangen Rodelbahnen durchs verschneite Bergland garantiert. Die Rodelbahnen in Berchtesgaden zeichnen sich durch verschiedene Schwierigkeitsgrade und unterschiedliche Längen aus. Der Hirscheckblitz im Bergsteigerdorf Ramsau und die Rodelbahn Obersalzberg bieten zudem die Möglichkeit des Aufstieges mit einer Sessel- bzw. Seilbahn.

Skifahren in Berchtesgaden

Skifahren in Berchtesgaden

Über 60 Kilometer Abfahrten und sechs Skigebiete in Höhenlagen zwischen 600 und 1.874 Meter locken Skifahrer nach Berchtesgaden. Ideale Bedingungen für einen Familienskiurlaub, aber auch für Einsteiger und Profis gibt es in den Berchtesgadener Skigebieten. Snowboarder finden am Götschen in Bischofswiesen ein Skiparadies mit Musik- und Flutlichtanlage. Nationale und internationale Wettkämpfe werden hier im Regionalzentrum für Ski Alpin und Snowboard ausgetragen.

Der Jenner, der Skiberg für Könner, bietet wegen Neubau der Bergbahn ab 2018/2019 wieder königlichen Genuss mit anspruchsvollen Abfahrten.

Langlaufloipen in Berchtesgaden

Langlauf

Über 100 Kilometer Loipen erwarten Sie im Berchtesgadener Land. Nur wenige Kilometer entfernt und besonders schneesicher sind die Loipen auf dem Hochplateau Scharitzkehl am Obersalzberg.

Das Langlaufzentrum Aschauerweiher in Bischofswiesen bietet für jeden Anspruch die richtige Loipe und ist dank Beschneiung den ganzen Winter über schneesicher. Auf einer beleuchteten Stadionrunde können Sie sogar am Abend noch Ihre Runden drehen.

 

Deutsche Post Eisarena Königssee

Im Winter ist der legendäre Eiskanal am Königssee Schauplatz für Bob-, Rodel- und Skeleton-Weltcups und -Weltmeisterschaften.

Das Rennbob-Taxi macht die Bobbahn im Sommer und Winter auch für Nicht-Profis erlebbar. Das Abenteuer, nur für Wagemutige ohne Rückenprobleme zu empfehlen, beginnt zwar eher gemächlich ohne den fliegenden Start, doch schon Sekunden später passiert man legendäre Kurven wie "Schlangengrube", "Turbodrom" und "Echowand", die auch Spitzensportlern noch Respekt einflößen. Von Mitte Oktober bis Ende Februar startet für die besonders Mutigen das Rennbob-Taxi zu den original Viererbob-Fahrten mit bis zu 130 km/h durch die Bob- und Rodelbahn am Königssee.

Eisarena-Königssee.de